Medizinische Fusspflege / Podologie

Fühlen Sie sich nicht wohl in Ihren Füssen?

Wir gehen der Ursache auf den Grund und behandeln in allen Fachgebieten der medizinischen Fusspflege / Podologie.

Wir behandeln Ihre Füsse unter anderem bei folgenden Beschwerden bzw. Fachgebieten:

  • Hühneraugen
  • Nagelpilzerkrankungen
  • abgebrochenen Fussnägeln
  • Deformation der Fussnägel
  • eingewachsenen oder sich rollenden Fussnägel
  • Operierte Zehennägel
  • Druckstellen
  • Hallux Valgus (Schiefstand des grossen Zehs)
  • Polsterungen / Orthesen
  • Fussnagelprothetik
  • Nagelbettkorrekturen / Orthonyxie

Sie werden es spüren, es geht sich so viel leichter auf schmerzfreien, gesunden und gepflegten Füssen.

Dank unseren Weiterbildungen sind wir auch speziell auf die Bedürfnisse von Diabetikern ausgerichtet.

Hier einige Informationen zu einzelnen Behandlungsmethoden:

Hühneraugenentfernung

Ein Hühnerauge an den Füssen ist eine dichte Zusammenballung ausgetrockneter verhornter Zellen, die nicht in die obersten Hautschichten abwandern können.

Die verhornten Zellen wachsen in die Tiefe und bilden einen Dorn, der den Schmerz verursacht. Das Hühnerauge entsteht durch Druck, Reibung, Fehlstellung oder eine Verletzung.

Wird die Hühneraugenentfernung nicht sachgemäss durchgeführt, bilden sich diese schneller neu und können Entzündungen verursachen.

Der eingewachsene Zehennagel

Durch die Spangentechnik (Orthonyxie) kann ich Korrekturen beim eingewachsenen Fussnagel vornehmen. Die Spange wird entsprechend der Nagelplatte angepasst und an den Nagelrändern fixiert. Die entstehende Materialspannung bewirkt eine Entlastung des oftmals schmerzhaften Nagelfalzes.

Der Vorteil der Spange gegenüber operativen Methoden liegt in der sofortigen Schmerzbefreiung des Patienten. Durch den ständigen Zug der Spange ergibt sich eine dauerhafte Korrektur des Nagels und des Nagelbettes.

Rollnagel nachher

Rollnagel mit Nagelspange

In über 95% der Fälle kann eine Nagelspanne eine Operation oder das Ziehen des Nagels verhindern.

Anzeichen für die BS-Nagelspange:

  • eingerollte Nagelplatte
  • starke Krümmung der Nagelplatte
  • eingewachsener Nagel
  • Schmerz oder Hühnerauge im Nagelfalz
  • schmerzhafte Verhornung im Nagelfalz

Nagelpilzbehandlungen

Nebst der normalen Pedicure werden bei einer Nagelpilzbehandlung zusätzlich alle betroffenen Nägel maschinell mittels Bohrer und Schleifer sowie mit einer Hakensonde manuell behandelt. Es werden alle krankhaften Stellen entfernt. Anschliessend wird der Nagel mit einem Pilzmittel, welches die Kunden meistens selber mitbringen, behandelt.

Die anschliessende Nagelpilztherapie muss wöchentlich durchgeführt werden. Diese können Sie Zuhause selber durchführen. Auf Wunsch oder falls Sie sich z.B. schlecht bewegen können, kann die Nagelpilztherapie selbstverständlich auch von mir durchgeführt werden.

Ich bin immer auf der Suche nach besseren Nagelpilzmitteln, damit eine medikamentöse Behandlung in Tablettenform nicht nötig ist, oder damit es irgendwann die Möglichkeit gibt die Nagelplatte zu decken, damit Nagelpilz Geplagte endlich ihre Füsse ohne Hemmungen wieder zeigen können.

Die Nagelprothetik und ihr Anwendungsgebiet

Es gibt verschiedene Ursachen wo eine Nagelprothese ihre Anwendung findet. Zum Beispiel nach einem Unfall oder nach dem operativen Ziehen (beim Arzt) der Nägel, die zum Beispiel stark eingewachsen waren.

Auch kann man eine Prothese anbringen auf Nägeln, bei denen das Nagelbett durch einen Schlag verletzt wurde und der Nagel dadurch „hohl“ geworden ist. Das Nagelbett darf aber keine offenen oder eitrigen Stellen aufweisen und die Wundheilung muss abgeschlossen sein.

Einzig auf Nägeln mit Nagelpilz wird keine Prothese gemacht, denn durch die Abdeckung der Prothese auf der Nagelplatte kann die medikamentöse Behandlung nicht mehr durchgeführt und kontrolliert werden. Ein Nagelpilz sollte vollständig ausgeheilt sein. Patienten mit medikamentöser Behandlung in Tablettenform gegen Nagelpilz müssen mindestens eine 50% gesunde Nagelplatte haben.

Nagelprothese vorher

Nagel ohne Prothese

Nabelprothese nachher

Nagel mit Prothese

Wussten sie…

ein Fuss hat 26 Knochen, 27 Gelenke, 32 Muskeln und Sehnen, 107 Bänder und 1.700 Nerven-Endungen. Unsere Füsse tragen uns durchschnittlich über 160’000 km durch unser Leben.

Tragen Sie ihnen Sorge.

Gönnen Sie sich und Ihren Füssen wieder einmal etwas Gutes und Gesundes:


Kontakt aufnehmen & Termin vereinbaren